Schiffsagenten

Im hochsensiblen und stressigen Geschäft der Schiffsagenten  erhöht Zeitdruck die Wahrscheinlichkeit von Fehlern.

Wettbewerbsverschärfung bedeutet, dass Sie in kürzerer Zeit einen besseren Service für höhere Anforderungen bieten müssen, und das zu einem geringeren Entgelt als jemals zuvor.

Beispiele für Schadenfälle, mit denen ITIC bisher zu tun hatte: 

  • Fehlleitung von Waren – Container wurden nach Santiago in Chile anstatt San Diego in Kalifornien/USA verschifft; 
  • Angabe falscher Hafeninformation; 
  • Fehler im Konnossement – Fracht “bezahlt” statt “unfrei”; oder Versäumnis die Klausel für Decksladung einzufügen;
  • Kühlcontainer-Temperatur – eingestellt auf +20° statt -20°;
  • Fehler im Manifest – Gewicht in Kilogramm statt Pfund angegeben, daraus resultieren Zollstrafen; 
  • Falsche Frachtraten – Angebot für Bilbao in Spanien statt Balboa in Panama. Die Reederei fordert Frachtausfall vom Agenten;
  • Falsche Warenfreigabe – falscher Empfänger, falsche Unterlagen – die Versicherung der Schiffseigner kommt nicht zur Anwendung.

ITIC’s professionelle Beratung und Erfahrung ist jederzeit verfügbar; wir können Ihnen helfen Probleme zu vermeiden. 

Linienagenten – Erfahrung mit Schäden

Die Forderungen aufgrund von Fahrlässigkeit, Versäumnis oder Fehler von Linienagenten, die bei ITIC in den letzten fünf Jahren eingereicht wurden, belaufen sich auf mehr als USD 13 Mio. Der beste Weg die von ITIC angebotenen Versicherungen zu beschreiben, ist die Darstellung von Beispielen. Alle diese Schadenfälle führen zu Kosten für die Reederei, wovon der größte Teil nicht durch die P&I- oder Kasko-Versicherung gedeckt ist.

Die meisten Forderungen gegenüber Schiffsagenten beziehen sich auf Fahrlässigkeit, z.:

  • Falsche Hafeninformation;
  • Fehler in Dokumenten, die zu folgenden Szenarien führen können:
  • Frachteinzug kann nicht durchgeführt werden
  • Fehler in Angeboten für Frachtraten
  • Zollstrafen und Konfiszierung von Ladung
  • Fehlleitung/Falschauslieferung von Ladung
  • Kühlguttransport bei falscher Temperatur
  • Irrtümliche Begasung
  • Fehlerhafte Ausrüstung
  • Warenauslieferung ohne Konnossement

Resources

Fact Sheet

Any ship agent will face day-to-day exposure to risk, but will be able to rely on ITIC to help reduce any potential hazards. 

Download PDF

Keeping on an even keel: claims against naval architects, a webinar hosted by ITIC in association with RINA.

For over 25 years ITIC has provided insurance to naval architects and currently insures over 350 companies offering naval architecture services globally. As such, the team at ITIC has a deep understanding of both the risks faced by naval architects and the delicate balance of the commercial relationship with their clients. During this half an hour webinar ITIC’s Robert Hodge and Mark Brattman provide their insight on the types of claims faced and how to avoid or minimise such liabilities. Topics covered during the webinar include: copyright infringement, design related claims and contracts.

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.